BAYERWALD ARCHITEKTUR

Woran erkennt man Bayerwald Architektur?

an den BAUFORMEN,
die sich durch die geografischen Bedingungen des Bayerischen Waldes entwickelt haben:

einfache geometrische Baukörper mit geneigten Bedachungen, die sich bei jeder Wettersituation sicher in der Landschaft behaupten


an den BAUSTOFFEN,
diese kommen überwiegend aus der natürlichen Umgebung des Gebäudestandorts

Holz, mit moderner Technologie und traditionellem handwerklichem KnowHow verarbeitet
Glas, der transparente Baustoff zur passiven Gewinnung von Sonnenenergie
Mauersteine, Lehm, Kalk zur Herstellung massiver Bauteile als Energiespeichermasse

Was will die Bayerwald Architektur erreichen?

Die Entwicklung energieautarker Gebäude für die Zukunft, die als Plusenergie-Häuser mehr Energie erzeugen als sie verbauchen.

Meine Arbeitsbereiche sind:

Alle Leistungsphasen 1-9 nach HOAI: (Honorarordnung für Ingenieure und Architekten)

* Neubau
* Umbau/Sanierung
* Energetische Gebäudesanierung
* Innenraum-Umstaltung mit personenbezogenem Farbkonzept